Digitale Fünfminutennotizen

Ich habe fünf Minuten, nicht mehr. Ist das Stress? Nein, eher eine gute Übung, um mir wieder mehr zu vertrauen. Meine Hände sind an der Tastatur, ich schreibe in NEO. Endlich wieder NEO. Damit kann ich blind schreiben.

Heute bin ich in meinem Outdoorbüro. Im Gartenschuppen. Im Dach lebt eine Python. Aber ziemlich ungefährlich. Abends raschelt es hier ganz unaufgeregt. Finde ich besser als die Mäuse, die letzten Winter hier waren.

Blind mit Neo

Mit der NEO-Tastatur kann ich blind schreiben. Meine Augen schauen gar nicht auf den Bildschirm. Über mir hängt ein Straßenschild vom Besitzer des Hauses: Wildwood Way in Valentine. Ob er das einfach mitgenommen hat?

Hier in Newcastle wird es jetzt kühler, wir gehen in den Winter.

Kurze Vignetten aus meinem Leben. Ich schreibe morgen wieder. Und wieder. Und wieder.Die fünf Minuten sind gleich zu Ende. Nach eigener Definition höre ich sofort auf, schreibe nur noch den Satz zu Ende.