Jetzt

/images/jetzt.jpg

Zuletzt aktualisiert: 12.02.2021 - Jewells, Australien

Was ich gerade so mache…

Nach einem heißen Sommer, der aber ungewöhlich nass war (La Nina lässt grüßen) habe ich meinen Gartenschuppen wiederentdeckt. Hier gibt es Strom und mein WLAN reicht gerade noch. Hier ist alles „bare bone“ - nichts, was mich ablenken könnte. Fest installiert sind mein Raspberry Pi, ein Bildschirm und eine wunderbare mechanische Tastatur, auf der ich ausschließlich in NEO tippe.

Momentan lebe ich nach dem Motto „Mehr produzieren als konsumieren“. Ich hatte in den letzten Monaten einfach zu wenig geschrieben, sondern war mit Selbstfindung und Selbstdefinitionen beschäftigt.

Wir haben uns Ende Januar entschieden für eine lange Zeit / für immer hier in Australien zu bleiben und so habe ich viel Zeit verbracht - und verbringe - damit mich hier einzufinden.

Als wir nach Australien zogen, haben wir uns als Familie vorgenommen, alles mitzunehmen und viel anders zu machen. Persönlich geht das gut, aber arbeitstechnisch mache ich ja immer noch das Gleiche. Das wird sich ändern und ich habe auch schon ein Plan. Ich will das hier noch nicht verraten. Nur so viel: Ich werde ab sofort nicht mehr ein Coach für Social Media sein. Denn wenn ich nicht selber davon überzeugt bin und immer weniger auf den Social Media-Netzwerken unterwegs bin, dann kann und sollte ich es nicht anderen beibringen. Ich kann nicht das verkaufen, von dem ich nicht selber überzeugt bin. Also muss es was anderes sein, das meine Interessen, Talente und Erfahrungen anspricht. Wie gesagt, ich habe einen Plan…

Schreiben

Hier in meinen persönlichen Notizen habe ich seit Anfang des Jahres ganz schön viel geschrieben und ich will das auch bis Mitte des Jahres so weiter machen. Derzeit habe ich eine tägliche Timebox für das Schreiben reserviert. Nicht alles findet den Weg ind diesen Blog, aber ich will endlich wieder meine alte Liebe zum Schreiben erwecken. Ab dem zweiten Quartal 2021 werde ich zunehmend in englischer Sprache schreiben. Das habe ich ja eigentlich immer schon getan, aber seit ich hier bin, schreibe ich interessanterweise eher deutsche Texte. Da wird es spannend eine Balance hinzubekommen.

Audio und Video

Mein Podcast „This Australian Life“ will ich unbedingt weitermachen. Aber Audio steht gerade nicht an erster Stelle. Ich habe mir aber vorgenommen, meine digitalen Notizen auch einzusprechen. Einfach nur, um mit dem Schneiden (per Ferrite oder per Ultraschall) geschmeidig zu bleiben. Das gleiche gilt für das Thema Video. Mein Fokus wird in den nächsten Monaten auf dem Schreiben liegen.

Social Media

Ich bin seit Ende des Jahre auf einer Social Media-Diät. Ich brauche Social Media nicht. Und ich glaube, Social Media braucht mich gerade auch nicht. Wenn ich etwas wertvolles beizutragen habe, was hier im Blog oder bei B2BSoMe entsteht, dann teile ich das. Ansonsten bleibt mein Blog die Hauptanlaufstelle.

Ich werde keine Positionierungsjobs mehr annehmen und höchstens das Thema „Wie kann man LinkedIn benutzen, ohne sich zum Sklaven des Netzwerks zu machen“ vorantreiben. Also: Wie macht man mit, weil man mitmachen muss, aber wie lässt man sich nicht davon vereinnahmen?

Warum eine Jetzt-Seite?

Inspiriert von Derek Sivers, schreibe ich auf dieser „Jetzt“-Seite, was mich gerade interessiert, herausfordert und woran ich sitze.

Aber es gibt doch Social Media?!

Klar, Du könntest auch meinen Tweets, Instagram- oder LinkedIn-Posts folgen. Aber erstens veröffentliche ich dort sehr sparsam (Ausnahme ist LinkedIn, aber das benutze ich sowie eher als Business-Netzwerk-Tool) und zweitens sind das ja nur kurze Vignetten aus meinem Leben.